Mögen und Kennen

Daniel Libeskind
Daniel Libeskind

Nun ja, viele Menschen mögen einfach das, was ihnen bekannt und vertraut ist. Wie sollen sie etwas mögen, das sie noch nicht kennen?

Daniel Libeskind

Daniel Libeskind, 69, Architekt, hat sich dem Spielen mit dem Gewohnten verschrieben. Er gilt als Vertreter des Dekonstruktivismus in der Architektur: Der architektonische Körper wird „zersplittert“, und seine geometrischen Grundformen werden neu und unterschiedlich angeordnet. Ergebnis sind Gebäude, die instabil, fast „zusammenstürzend“ wirken.

Vitra Design Museum, Frank Gehry, 1989
Vitra Design Museum, Frank Gehry, 1989
Seattle Central Library, Rem Kohlhaas/Joshua Prince-Rasmus, 2004
Seattle Central Library, Rem Kohlhaas/Joshua Prince-Rasmus, 2004

Überhaupt liebt es die dekonstruktivistische Architektur, frei und spielerisch leicht mit architektonischen Elementen und Gliederungsstrukturen umzugehen. Regelmäßigkeit, Reihung,  Symmetrie, die feste Ordnung von oben und unten, rechteckige Fassaden- oder Raumstrukturen – all das ist ihr weitgehend fremd. Auch Funktionen wie Dächer, Treppen, Türen, Fenster macht sie zu autonomen Gestaltelementen.

Jüdisches Museum Berlin, Daniel Libeskind, 1993 - 1999
Jüdisches Museum Berlin, Daniel Libeskind, 1993 – 1999

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Zitat von Daniel Libeskind entstammt einem Interview in der Welt , das er anlässlich des Richtfestes seines Projekts „Sapphire“, einem neuen Wohnhaus in Berlin, gegeben hat.

 

Fotonachweis:

Beitragsbild: Denver Art Museum, Erweiterung Frederic C. Hamilton Building, Daniel Libeskind, 2006
Nachweis: „Denver Art Museum“ by Ray Tsang from Irvine, USA – Denver Art Museum. Licensed under CC BY-SA 2.0 via Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Denver_Art_Museum.jpg#/media/File:Denver_Art_Museum.jpg

Foto Daniel Libeskind: „Festakt zur Neueröffnung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr – Daniel Libeskind“ von Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland. – Flickr: Festakt zur Neueröffnung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Festakt_zur_Neuer%C3%B6ffnung_des_Milit%C3%A4rhistorischen_Museums_der_Bundeswehr_-_Daniel_Libeskind.jpg#/media/File:Festakt_zur_Neuer%C3%B6ffnung_des_Milit%C3%A4rhistorischen_Museums_der_Bundeswehr_-_Daniel_Libeskind.jpg

„Vitra Design Museum“ von Wladyslaw. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vitra_Design_Museum.JPG#/media/File:Vitra_Design_Museum.JPG

„Seattle Central Library, Seattle, Washington – 20060418“ von DVD R W aus der englischsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Seattle_Central_Library,_Seattle,_Washington_-_20060418.jpg#/media/File:Seattle_Central_Library,_Seattle,_Washington_-_20060418.jpg

„JewishMuseumBerlin“ von Studio Daniel Libeskind – Studio Daniel Libeskind. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:JewishMuseumBerlin.jpg#/media/File:JewishMuseumBerlin.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.